Proiecte Fonduri Europene

Cost-Efficient Data Collection for Smart Grid and Revenue Assurance (CERA-SG)

ID: 77594, 2016-19, ERA-Net Smart Grids Plus

Optimizarea costurilor la colectarea datelor de la contoarele inteligente şi metode de îmbunătăţire a profitului la transportul energiei electrice

Director de proiect: Colceriu Claudia-Cosmina

ERA-Learn

CERA-SG Projekt: Ergebnisse der zweiten Phase – 2018 Beginnend mit 2017, ist S.C. DELGAZ GRID S.A. an einem Projekt, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird, zusammen mit anderen Partnern MinCom Smart Solutions, SC AM Project Design & Consulting Bucureşti und der Technischen Universität Piteşti mit dem folgenden Thema: Optimierung der Kosten für die Datenerfassung von intelligenten Zählern und Methoden zur Verbesserung des Stromübertragungsprofils, beteiligt.

Das Ziel von S.C. DELGAZ GRID S.A. für 2018 war es, in einer Labor- und Produktionsumgebung "das Pilotsystem zu realisieren und es zu testen". Das Projekt zielt darauf ab, Bilanzen und Mini-Bilanzen mit Hilfe von in diesem Projekt entwickelten speziellen mobilen Geräten, die für diesen Zweck zur Installation in Niederspannungs-Freileitungsnetzen ohne Unterbrechung der Verbraucher bestimmt sind, Lastkurven, die von SMART-Zählern in AMMS übertragen werden, und einer im Projekt entwickelten Verarbeitungs- und Analyseplattform, zu erstellen.

Zur Erreichung des Ziels wurde Folgendes durchgeführt:

  1. Das Pilotgebiet wurde durch die Einrichtung von drei Transformatoren PT1 Tamaşi, PT2 Lapos und PT3 Buciumi PT1 im Kreis Bacău abgegrenzt, deren Messeinheiten mit SMART PLC-Zähler ausgestattet sind. SMART PLC-Zähler verfügen über Konfigurationsmöglichkeiten mit Integrationszeiten im Bereich von 1 ... 15 Minuten zum Speichern der Lastkurven und der zugehörigen Spannungen.
  2. Auf der Niederspannungsseite der Umspannstation wurden mobile Geräte mit der Bezeichnung "Konzentrator" installiert, bei dem Power Line Communications als Datenübertragungsmedium verwendet wird. Die vom Konzentrator empfangenen Daten werden über GPRS an die AMMS-Zentrale von S. C. Delgaz Grid S.A übertragen. Diese mobilen Geräte wurden im Rahmen dieses Projekts im Labor entwickelt. Die Installation erfordert keine Unterbrechungen in der Stromversorgung der Verbraucher, um Niederspannungsnetzbereiche mit nicht konformen Verbrauch/Verlust mit hoher Genauigkeit lokalisieren zu können;
  3. Es wurde ein Analyseverfahren und eine zentrale Platform entwickelt, bei der als mathematisches Gerät Bilanzen in jeder Umspannstation und Mini-Bilanzen für die über ein synchrones Zeitintervall erfasste/ berechnete elektrische Scheinleistung verwendet werden.
  4. Es wurde eine zentrale Punktplattform entwickelt, die SMART PLC-Zähleraufzeichnungen im betrachteten Bereich verwendet, Zähleraufzeichnungen die monatlich an den zentralen Platformanager mit einer Periodizität von 15 Minuten durch die En.Ocean- und GSM-Umgebungen zur Datenanalyse übertragen werden.

Das Projekt ist in vollem Gange und wir werden uns 2019 mit Informationen für die Endphase zurück melden.

Wir möchten uns bei unseren Mitarbeitern: Dr. Sorin Bălăuţă, Mr. Marius Iuzic, Mrs. Alexandra Adăscăliţei, Mr. Chiritoi Nicolae, Mr. Chilea Gabriel, Mr. Iacob Petrică, Kollegen von CORG Bacău, bedanken.

CERA-SG Projekt: Ergebnisse der ersten Phase von – 2017 Das Ziel von S.C. DELGAZ GRID S.A. in 2017 war die Forschung und Definition eines Systems notwendig für Entwicklung und Umsetzung der Projektergebnisse. Zu diesem Zweck sind die Stromzähler, die die Messgruppen ausstatten, SMART-Zähler mit Übertragung von registrierten Mengen zu einem Konzentrator, der auf einem Niederspannungsteil der Mittelspannungs-Unterstation montiert ist, unter Verwendung von Power Line Communications als Datenübertragungsmedium. Die vom Konzentrator empfangenen Daten werden über GPRS an das AMMS-Zentralpunktsystem von S.C.DELGAZ GRID S.A. übertragen.

Folgendes wurde realisiert, um das Ziel zu erreichen:

  1. Auswahl von 3 Mittelspannungs-Unterstationen(20 kV / 0,4 kV) aus Kreis Bacău, die über Niederspannungs-Stromverteilungsleitungen hauptsächlich Haushaltskunden versorgen.
  2. Die GPS-Koordinaten (x, y) für die Freileitungsmasten und Smart-Meter-Einbauorte, die Smart-Meter-Seriennummer, die Nennleistung der Verteilungstransformatoren, die ausgewählten Mittelspannungs-Unterstationen versorgen, wurden gesammelt und zusammen mit der Zuordnung der einphasigen intelligenten Stromzählern zu den A / B / C-Leitern der verdrillten (twisted ) Freileitungsnetzen an die Projektpartnern weitergeleitet.
  3. Der Synchronisationsmodus und die Korrektur der aktuellen Zeit in intelligenten Zählern (NTP-Protokoll) wurden an die Projektpartner gesendet, so dass sie auch von den Projektpartnern vorgeschlagenen mobilen Geräten zwecks Synchronmessung der Werte verwendet werden können.
  4. Auf der Niederspannungsseite der Mittelspannungs-Unterstation wurden aufeinanderfolgende Unterbrechungen der A-, B- und C- Phasen durchgeführt, um zu bestimmen, zu welcher Phase des Freileitungsnetzes die einphasigen Smart Meter angeschlossen sind.
  5. Zum ersten Mal wurden Niederspannungsbilanzen mit einer Integrationszeit von 15 Minuten für die verteilte Wirkleistung erstellt, wobei als Eingangsdaten die Datensätze der in den drei Mittelspannungs-Unterstationen eingebauten Smart Meter verwendet wurden.
  6. Es wurde eine wöchentliche Statusüberprüfung für intelligente Zähler vorgeschlagen, die angebracht sind, um Fälle von Zählern zu ermitteln, die bei neuen Verbrauchern ausgetauscht oder montiert wurden.
  7. Intelligente Stromzähler wurden so eingestellt, dass sie die tatsächlichen Spannungskurven nach 15 Minuten speichern.

Ziel des CERA-SG-Projekts ist es, gleichzeitig die AMMS-Aufzeichnungen mit den Aufzeichnungen der mobilen Geräte, die auf den Masten der Niederspannungsfreileitungen platziert werden, die an den für dieses Projekt vorgesehenen Mittelspannungs-Unterstationen angeschlossen sind, mit Hilfe einer von den Projektpartnern zwecks Import von Daten entwickelten zentralen Software, die für die Durchführung von Energiebilanzen an bestimmten Elementen / Abschnitten / Segmenten der für dieses Projekt vorgeschlagenen Niederspannungsverteilernetze vorgesehen ist, zu korrelieren.

Projektziele

  1. 1. Kostenreduktion bei der Bereitstellung von Smart Grids unter Verwendung einer gemeinsamen Datensammlungsinfrastruktur für die Messung von Energie- und Stromflüssen im Verteilungsnetz.
  2. 2. Zusätzliche Kostenreduzierung durch den Einsatz von Energy-Harvesting-Sensoren in Umspannwerken und Verteilernetzen zur Minimierung der Installationskosten bei der Ersteinführung und bei Änderungen.
  3. 3. Bessere Einnahmen durch neue Anreize, um nichttechnische Verluste zu reduzieren.
  4. 4. Erhöhung des Lastverschiebungspotentials durch Reduzierung nichttechnischer Verluste.

Die Messung der Stromflüsse im Verteilungsnetz wird aufgrund der verteilten Erzeugung und Speicherung viel wichtiger. Daten können die Priorisierung von Netzwerkinvestitionen für Robustheit sowie Eingaben(Input)für die lokale Netzsteuerung vorantreiben, um Leistungsspitzen und die Notwendigkeit von Netzwerkinvestitionen zu reduzieren.

Ähnliche Daten können für eine übermäßige Verlustdetektion und Herleitung von Maßnahmen zur Verringerung von Verlusten verwendet werden.

Das Projekt wird einen kosteneffektiven Entwurf für einen hierarchischen Sensor-Rollout für Unterstationen, Umspannwerke und Verteilerknoten (Ein- und Ausgänge) erstellen, um beide oben genannten Zwecke zu erfüllen.

Um die Installationskosten und -zeiten zu reduzieren, werden neue Ansätze für die Datenerfassung im Verteilungsnetzwerk entwickelt und getestet.

Nach der Identifizierung der verlustreichen Bereiche im Verteilungsbaum sollen die Anreize für die Reduzierung von Verlusten entworfen und umgesetzt werden.

STUFEN

Das Projekt umfasst mehrere Phasen der Forschung, die zur Entwicklung und Implementierung der Lösung benötigt werden:

  1. Forschungs und Systemdefinition 2016-2017
  2. Simulation und Integration des experimentellen Modells 2017-2018
  3. Aufbau und Testen des Pilotprojektes 2018-2019
  4. Auswertung und Abschlussdokumentation 2019

Partner

  1. MinCom Smart Solutions
  2. Universität von Piteşti
  3. S.C. AM Project Design & Consulting S.R.L.
  4. S.C. DELGAZ GRID S.A.